FOTOWETTBEWERB – Die Gewinner stehen fest!

Die Stadt Aalen hat für junge Menschen einen Fotowettbewerb ausgeschrieben unter dem Motto „Deine Stadt. Dein Blick“.

Aalen ist eine sehr lebendige Stadt und verändert sich jeden Tag aufs Neue. Junge Menschen von 16 bis 23 Jahren waren aufgefordert mit der Kamera oder dem Handy ihren ganz persönlichen Blick auf Aalen festzuhalten. Dabei entstanden zahlreiche originelle Fotos, die direkt auf die Internetseite hochgeladen oder ans Kulturamt geschickt wurden.
Per Online-Voting wurde über die besten Fotos abgestimmt.

Besonders engagiert zeigten sich einige Schülerinnen und Schüler der Klasse 10a des Schubart-Gymnasiums. Im Rahmen eines Fotoprojektes an der Schule nahmen sie äußerst erfolgreich am Wettbewerb teil. Als Hauptgewinn lockte ein Einkaufsgutschein im Wert von 350 €, als zweiter Preis ein Kopfhörer von Beats solo² und je ein iPod Shuffle für den 3. – 5. Preisträger.

Darüber können sich freuen:
Sabrina Sauter (1. Preis), Tobias Vogel (2. Preis), Laura Seidling, Mai Phuong Doan und Luna Braunger.
Herzlichen Glückwunsch!

Die Gewinner können ihre Preise im Rathaus beim Amt für Kultur und Tourismus, Telefon: 07361 52-1110, abholen.

„Lügen haben lange Beine“ oder wie objektiv ist der Blick durch das Objektiv?

Von Sonntag, 19. Juni bis Sonntag 11. September 2016 wird in der großen Galerie im Ökonomiegebäude von Schloss Fachsenfeld der 4. Kunstsalon unter dem Titel:
„Lügen haben lange Beine“ oder wie objektiv ist der Blick durch das Objektiv?
stattfinden.

Vorschau zur Ausstellung:  >>> Hier Klicken <<<

Vernissage 19. Juni 11.00 Uhr 
Öffnungszeiten: Samstag, 13 bis 17 Uhr / Sonntag, 11 bis 17 Uhr

In diesem Kunstsalon zur Ästhetik und Glaubwürdigkeit der zeitgenössischen Fotografie werden mehr als 200 aktuelle Arbeiten präsentiert.
In Anlehnung an den „genius loci“ von Schloss Fachsenfeld thematisieren die ausgewählten Arbeiten das vielfältige Beziehungsgeflecht von Mensch, Natur und Technik.

Dabei werden die Grenzen und Möglichkeiten des Mediums der Fotografie in den unterschiedlichsten Facetten und Bild(er)findungen deutlich.
Die Kunstschau beschäftigt sich auch mit der Frage inwieweit die Fotografie der Wahrheit verpflichtet ist, wie sie die Welt kommentiert und wie weit sie nur der Bildgestaltung verpflichtet ist.

Zur Finissage an den Reichsstädter Tagen werden die Künstler aus den Partnerstädten anwesend sein. Die Ausstellung findet in Zusammenarbeit mit dem Aalener Städtepartnerschaftsverein statt.

Vertreten sind Foto-Künstler aus der Region Ost-Württemberg und aus Aalens Partnerstädten St. Lô, Cervia und Antakya/Hatay.

LOGOf'feld_schwarz